Jungschar EMK
HomeSitemapSucheKontaktStandort
drucken | versenden

Jungscharnachmittag Taufe - Abenteuer mit Indiana Jones, 21.01.2017 

Jungschar EMK?
JS OBRA
Programm
Berichte
Galerie
Games
Links
Esel Willi ist mit uns auf Weltreise. Bei den eindrücklichen Pyramiden treffen wir auf einen Abenteurer. Er stellt sich als Indiana Jones vor. Und der Zufall will es, dass er noch mutige Helfer für seine nächste Expedition braucht. Natürlich melden wir und um dieser Legende zu helfen! Was einige Jungschärler noch nicht wissen, Heute ist für sie ein ganz spezieller Nachmittag, denn sie werden ihren Jungschinamen erhalten.
Indiana Jones nimmt die Täuflinge zu sich, während wir anderen uns bereits auf den Weg machen. Doch als unerfahrene Abenteurer laufen wir direkt in die Falle. Beim Dickloospielplatz werden wir auf einmal zu Affen! Jeder bekommt einen Affenschwanz, und muss den so gut es geht verteidigen. Als die Täuflinge mit Indiana Jones kommen, können sie mit gesammelten Bananen einige Affen auf ihre Seite bringen. Zusammen müssen sie die restlichen Affen wieder zurückverwandeln, indem sie ihnen den Affenschwanz wegnehmen. Puh, das war knapp! Doch alle Jungschärler sind schlussendlich wieder sich selber.
Bei der nächsten Prüfung müssen die Täuflinge einen Fluss voller Krokodile überqueren. Jeder muss den wackeligen Gang über die Slackline antreten, doch zum Glück haben sie von einem freundlichen Fischer in der Nähe einige Fische als Ablenkung für die Krokodile erhalten. Denn solange die Krokodile gefüttert sind, wenden sie sich ihren Fischen zu. Alle Täuflinge schaffen auch diese Aufgabe mit Bravour.
Die Dritte Prüfung dreht sich dann um eine Mumie. Mit verbundenen Augen müssen die Abenteurer in die Pyramide hinein, und mit den Händen einem Seil nach durch die Pyramide laufen. Am Ende der Pyramide müssen sie aus glibbrigem Pudding einen Schatz rausfischen. Ganz schön komisches Gefühl, wenn man dabei nichts sieht. Doch unsere Abenteurer lassen sich nicht so schnell aufhalten.
Ein Posten bleibt noch. Unsere fünf Täuflinge dürfen mit einer Fackel je eine Zündschnur anzünden. Der Funke kommt der Tischbombe immer näherů und Puff! Neben vielen Süssigkeiten und sonstigen Schätzen, hat es Buchstaben aus Moosgummi. Sofort werden all diese Buchstaben eingesammelt.
Zurück in der EMK machen sich die Täuflinge daran die gesammelten Buchstaben auf eine Schablone zu legen. Denn nur so werden sie ihren neuen Jungscharnamen erfahren. Der Jungschiname wird von den Leitern ausgesucht, und soll den Charakter der Teilnehmer wiederspiegeln, oder zumindest das was wir in der Jungschi davon erlebt haben. Ab heute sind Arielle, Avanti, Lavaja, Simba, und Staila auch stolze Träger ihres Jungschinamens!
Weiter geht es nächstes Mal mit einem neuen Abenteuer von Willi und seinen Reisen.
TOP Hinweis © 1998 - 2012 JS Obra. Alle Rechte vorbehalten | Besucher